Mobirise Web Site Builder

Reiki 100 Jahre


Es ist Zeit für einen Kongress mit dem Thema:
"Through Reconciliation To Celebration"

("Durch Versöhnung zum Feiern")


1922 wurde Reiki in Japan „geboren“ oder wie es der Legende nach überliefert wird: Reiki wurde 1922 von Mikao Usui (wieder) entdeckt, als er auf dem Berg Kurama, in der Nähe von Kyoto, meditierte. In jedem Fall ist 2022 das Jahr, in dem alle Reiki-Praktizierende 100 Jahre Reiki feiern dürfen.

Reiki hat in diesen 100 Jahren viele Veränderungen erlebt. Als Usui 1926 starb, hatte er einige tausend Schüler und einige Meister in der Reiki-Praxis ausgebildet. Aus dieser ersten Generation von Reiki-Praktizierenden entstanden mehrere Reiki-Stile und –Bezeichnungen, die alle Reiki auf ihre (eigene) Weise repräsentieren.

Durch einen der Reiki-Meister, Chuyiro Hayashi, verbreitete sich Reiki im Westen. In den späten 1930er Jahren wurde Hawayo Takata von Hayashi in Reiki ausgebildet. Sie förderte die Verbreitung von Reiki in der westlichen Welt, angefangen von Hawaii und von dort bis zum amerikanischen Festland. Seit den 1980er Jahren begann Reiki mit der Globalisierung und heute ist Reiki in den meisten Ländern der Welt zu finden.


Im Westen, wie in Japan, wurden zahlreiche Reiki-Stile entwickelt, und bis heute gibt es mehrere hundert Stile.